GEC im Überblick

I   Einleitung: (Home)

II  GLOBAL ENTERPRISE mit „NEUEN HORIZONTEN“ in Wirtschaft, Politik, Gesellschaft, Kulturen und digitaler Zivilisation

Wir brauchen eine neue Definition von Global Enterprise mit einer zutreffenden Charakterisierung der Neuen Horizonte-Veränderungen sowie die folgenden

(1) – (9) Global Enterprise Learning-Steps, um diesem Wandel in

der Zukunft besser und vor allem proaktiver gewachsen zu sein:

(Topic-Cloud: Global Enterprise Learning Steps)

  1. Global Enterprise: Neue Horizonte
  2. Weltwirtschaft im 21. Jahrhundert
  3. Offene Wirtschafts Integrationen         
  4. Globale/Lokale Wirtschaftsgeographie 
  5. Comparative Economics: Staaten/Business 
  6. Internationale Politik: Nationen/Empire
  7. Globalisierungs-Dynamik: “Welt-Gehirn”
  8. Homo Globalis: Globales Zusammenleben
  9. Globale Entwicklung: Dilemmas/Successes 

Diese Global Enterprise Consult Webseite 2014 von Henning Behrens liegt seit Ende des 20. Jh. mit kontinuierlicher Verbesserung durch zunehmend intensivere Auseinandersetzung mit zentralen Themen der inzwischen stark beschleunigten Globalisierung in der heutigen Fassung vor.

In internationaler akademischer Forschung und Lehre, im globalen Consulting in Unternehmen, in der Wirtschaft und in der Politik sowie durch intensive Buch-Publikationen ist dabei eine zunehmend breitere Palette von aktuellen Aspekten und Lernprozessen im generellen Umgang mit Globalisierungsprozessen der Neuzeit einbezogen worden.

 

(1)

Generelle Lernschritte zur Globalisierung (vgl. Globalisierung im 21. Jahrhundert: Lernschritte) konzentrieren sich dabei insbesondere auf folgende Dimensionen bzw. Ebenen, die inzwischen im Portal der Globalisierung/globalization-portal.eu wegen ihrer generellen Bedeutung zur Erklärung der Globalisierung vertieft dargestellt werden:

  • Das Neue Globale Welt-System im Zeitalter der Globalisierung
  • Die Einbeziehung neuer und in der Anzahl stark wachsender Global Player ökonomischer und nicht-ökonomischer Herkunft
  • Die globale Expansion als zunehmender Global Reach einer inzwischen 5-stelligen Zahl wirtschaftlicher, politischer , gesellschaftlicher und kultureller Global Player
  • Die im synoptischen Behrens Globalisierungs-Modell erfassten Globalen Lebens-Welten
  • Globale Märkte, Internationale Foren sowie den Wandel beschleunigende Globalisierungs-Treiber
  • Benötigt wird ferner eine kompetentere Globale Fitness im Wissens-Management, eines erweiterten Management-Wissens sowie der Führungs-Kompetenzen in Wirtschaft und Politik einschließlich der Soft-Skills
  • Die Entwicklung und aktive Teilhabe an den Konkreten Globalen Infrastrukturen des Handels (Häfen, Autobahnen, Maglevs, Globale Flughafen-Drehkreuze), der Services (Elektronische Rathäuser), der Wirtschaft (E-Business covering all Aspects of Human Life), der Technologie (Glasfaser-Kabel, Clouds) sowie der Revolutionen im Global Digital Universe.

 

(2)

In der Auflistung zur Topic-Cloud 1-9:

Global Enterprise: Neue Horizonte

werden für den Neuaufbau dieser Webpage die herausragenden Schlagworte präsentiert. Wie die Bücher, das Portal der Globalisierung zu den oben vorgestellten generellen grundlegenden Themen zur Globalisierung umfasst Global Enterprise die Multinationalen Unternehmen als eine Speerspitze der Globalisierung. Dieser Begriff integriert jedoch zugleich die stark wachsende Bedeutung von politischen, gesellschaftlichen (z.B. 25.000 NGOs), technologischen und kulturellen Global Player, die mit ihren Aufgabenstellungen, Projekten, Netzwerken und Environments in der Internationalen Politik den Verlauf der Globalisierung zunehmend dynamisch und nachhaltiger bestimmen:

  • Globalisierungs Trends und die verfolgten Ziele ( u.a. Millennium und Sustainable Development Goals) dieser Global Player bedeuten Aufbruch zu Neuen Horizonten
  • Hyper-Competition auch dieser Global Player sowie Neue Wirtschaftswunder auf anderen Kontinenten (u.a. BRICS/New Eleven) verändert das Profil der Weltwirtschaft
  • Offene supranationale regionale Wirtschaftsintegrationen verändern ebenfalls das Kräfte-Parallelogramm Globaler Wirtschaft und Politik (u.a. EU)
  • Globale/Lokale Wirtschafts-Geographie ermöglicht ein präzises Mapping der Globalisierungs-Prozesse und Schauplätze
  • Comparative Economics unterstützt den bezifferbaren Vergleich und damit die Dynamik der Länder- und der Regions-Rankings
  • Die Palette von Friedensdividende, Konversionswirtschaft, Regionalisierung, Nationalismus, Faschismus, Regionalem und Globalem Djihadismus, von aggressivem Imperialismus und Cyber War erschüttert die past Cold War Internationale Politik in einigen ihrer Balance of Power Grundfesten (Belief Systems und praktisches IR-Decision-Making bedürfen einer beschleunigten Anpassung an die Anforderungen der Globalen Zivilisation des 21. Jahrhunderts)
  • Diese Globale Zivilisation (Kultur-Sprünge: Feudale -Schriftsprache-Digitales Universum) erfordert ein teilweise gänzlich neues Verhaltens-Repertoire von Milliarden Homo Globalis mit verändertem Globalen Bewusstsein und Denk- Verhalten
  • Globalisierung zwischen Schatten und Glanz: Wirtschaftliche und politische gravierende Krisen, Dilemmas und Exzesse sowie als wesentliches Markenzeichen der Globalisierung die lange Liste der konkreten und kreativen Successes.

Es ist der Umgang mit diesen Neuen Horizonten und ihren Veränderungen die den Blickwinkel der Global Enterprise Webpage gegenüber dem Globalisierungs-Portal fokussiert und zugleich möglich macht, auf diese Themen und Herausforderungen im folgenden vertieft eingehen zu können